Gemeinderatssitzung am 18.01.2021 um 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle der Grundschule Drachselsried

Die jüngste Gemeinderatssitzung fand aufgrund der aktuell geltenden Abstandsregeln wieder in der Mehrzweckhalle der Grundschule Drachselsried unter Einhaltung aller Hygieneregeln statt. Bürgermeister Johannes Vogl wies auf den ausgelegten Jahresbericht der Bücherei zur Mitnahme hin.


Beschlussfassung über Änderung des Flächennutzungsplans mit Deckblatt Nr. 31; Ausweisung Sondergebiet Tourismus für das Hotel Lindenwirt

Ein größeres Projekt zur Erweiterung des bestehenden Hotelbetriebes plant Christian Geiger, Hotel Lindenwirt in Unterried, im Umfeld der bestehenden Hotelanlage. Pläne und Informationen dazu lieferten Martin Weber (M. Eng TH), von Architekten Ingenieure Weber sowie Hotelbesitzer Christian Geiger während der Gemeinderatssitzung. Es soll etwas Außergewöhnliches entstehen, informiert Martin Weber das Gremium, geplant ist die Errichtung einer touristischen Anlage mit dem Bau von vier Baumhäusern, drei Chalets, einem Gebetshaus, einem Restaurant, einer Betriebsleiterwohnung und der Erweiterung des bestehenden Wellness-Bereiches. Mit dieser Konzeption beschreitet das Hotel Lindenwirt neue Wege und will in Ergänzung zum bestehenden Wellnesshotel Urlaub in kleinen, hochwertigen Einheiten mit ganzheitlichem Urlaubserlebnis anbieten.  
Die Voraussetzung für weitere Planungsschritte soll mit der Aufstellung eines geänderten Flächennutzungsplans mit Ausweisung eines Sondergebietes Tourismus für das Hotel Lindenwirt geschaffen werden. Laut bestehendem Flächennutzungsplan liegt das geplante Projekt teils im Mischgebiet und teils im Außenbereich. Bürgermeister Johannes Vogl zeigt sich angetan von den Planungen, will aber eine Klarstellung bezüglich möglicher Interessenskonflikte zwischen Landwirtschaft und Hotelbetrieb. Für die Landwirtschaft sollen keine Einschränkungen entstehen, laut Erklärung des Bürgermeisters wird das Landwirtschaftsamt zur Änderung des Flächennutzungsplans eine Stellungnahme abgeben. Der benachbarte Landwirt, er war in der Sitzung anwesend, hatte keine Einwände zu den Plänen vorgebracht. 
Nachfragen hatten einige Gemeinderäte zur Engstelle der Gemeindestraße direkt am Hotel, die mit einer Verlegung des Fußweges auf die gegenüberliegende Straßenseite direkt am Hotel entlang behoben werden könnte, sowie die Wiederherstellung einer Straße, die auch von einem weiteren Anlieger genutzt wird. Hotelier Christian Geiger verweist zu diesen Fragen auf die bevorstehende Dorferneuerung, in deren Rahmen die angesprochenen Maßnahmen geregelt werden könnten. Nachgefragt wurde auch die Zufahrtsregelung, diese soll über den unteren Hotelparkplatz erfolgen, informiert Planer Martin Weber. 
Keine Übersicht besteht im Moment zur Trinkwasserversorgung der geplanten neuen Anlage, auf alle Fälle würde der geplante neue Teich mit Wasser aus eigener Quelle gespeist werden.
In der anschließenden Abstimmung sprachen sich alle Gemeinderäte für die Änderung des Flächennutzungsplans mit Ausweisung Sondergebiet Tourismus für das Hotel Lindenwirt aus.


Bauanträge 

Dem Gemeinderat lag ein Antrag von Jürgen und Rüdiger Baumann, Immo GbR aus Baiersdorf auf Vorbescheid für den Neubau von vier Chalets zur Erweiterung der Hotelanlage Margeritenhof in Oberried zur Genehmigung vor, die nach einer kurzen Beratung gewährt wurde.  Bürgermeister Johannes Vogl stellte den Plan vor. Das Projekt liegt im Bereich des Bebauungsplans Leitenfeld und in Nachbarschaft zum Montessori-Kinderhaus und weiteren Gebäuden, darauf soll der Bauträger hingewiesen und als Stellungnahme an das Landratsamt mitgegeben werden. Für den Emissionsschutz soll nach dem Willen des Gemeinderats der Antragsteller selbst sorgen.

Bürgermeister Johannes Vogl gab eine bereits durch ihn genehmigte Tektur bekannt, es handelte sich nur um eine kleine Änderung mit Einbau einer Tür entgegen der genehmigten Planung für den Wohnhausanbau und Anbau einer Garage von Martin Neppl, Rehberg.

Mit zwei Gegenstimmen wurde der Antrag auf Neubau einer Dreifachgarage von Simone Muhr in Rehberg genehmigt, der Bau liegt innerhalb des geltenden Bereichs der Außenbereichssatzung Rehberg.

Einen Antrag auf Vorbescheid hat Franz Steinbauer, Drachselsried eingereicht, er plant den Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in der Poschingerstraße. Der Standort liegt im Außenbereich, würde aber eine Lücke in der Bebauung schließen. Vom Gemeinderat kamen keine Einwände.


Verkehrsberuhigung von Gemeindestraßen

Ein weiterer Tagesordnungspunkt wurde nach längerer Beratungsphase zurückgestellt und die Verwaltung mit der Klärung verschiedener Faktoren beauftragt. Erst nach Vorlage weiterer Details wird der Gemeinderat eine Abstimmung vornehmen. Bei dem Tagesordnungspunkt handelt es sich um die Festlegung der Beschilderung im Rahmen der Verkehrsberuhigung der Gemeindestraßen Erlenweg und Am Anger.

Ein nichtöffentlicher Teil schloss sich der Sitzung an.
 

Gemeinderatssitzung 18_01_2021.jpg

Bild und Text: Ilse Probst